LANDESFOTODOKUMENTATION 2006 - Projektbeschreibung
2006 - Die Kunst des Möglichen

Diese Dokumentation mit dem Titel „Die Kunst des Möglichen“ portraitiert Gestalter in der Politik von der Nachkriegszeit bis in die Gegenwart.

Einige von ihnen haben jahrzehntelang das politische Leben in Tirol maßgeblich beeinflusst. Sie haben das Land, den Bezirk oder den Ort geprägt, egal ob sie in Wien, in Innsbruck oder in der Gemeinde tätig waren. Einige waren wenige Jahre in politischen Gremien und sind dann wieder zurückgekehrt in ihr privates Leben.

Fotografie: Rupert Larl
Interviews: Rupert Larl und Josef Sieß

Zur Übersicht
www.tirol.gv.at/medienzentrum